Nürnberger Klassik Open Air 2021 und Stars im Luitpoldhain finden nicht statt

Nürnberger Klassik Open Air 2021 und Stars im Luitpoldhain finden nicht statt

Nürnberger Klassik Open Air 2021 und Stars im Luitpoldhain finden nicht statt

Nürnberger Klassik Open Air 2021 und Stars im Luitpoldhain finden nicht statt

Der Nürnberger Luitpoldhain wird auch im Jahr 2021 als größter und grünster Konzertsaal Europas das Klassik Open Air der Stadt Nürnberg nicht beherbergen. Die Veranstaltung, die im Regelfall bis zu 80 000 Menschen in den Nürnberger Südosten lockt, kann aufgrund der derzeit geltenden gesetzlichen Corona-Hygienebestimmungen auch im zweiten Jahr in Folge nicht stattfinden. Auch das für 8. August geplante Stars im Luitpoldhain mit dem Nürnberger Schlagzeuger Wolfgang Haffner und der German Allstar Big Band ist hiervon betroffen.

Das Klassik Open Air ist stets ein Treffpunkt für die bunte Stadtgesellschaft, der einen niedrigschwelligen Zugang zu Kunstgenuss unter entspannter Atmosphäre bietet. Die Planungen zu drei klassischen Konzerten am Samstag, 24. Juli, Sonntag, 25. Juli, sowie am Samstag, 7. August 2021, waren bereits weit gediehen. Die an die Pandemie angepasste Sicherheits- und Hygienekonzeption sah einen komplett parzellierten, umzäunten Luitpoldhain vor. Maximal 8 000 Gäste sollten sich auf dem 140 000 Quadratmeter großen Freiluftareal versammeln. Die Beschränkungen des möglichen Publikums auf maximal 1 500 Personen konterkarieren jedoch den Charakter des Klassik Open Airs als Kultur- Fest, das allen Nürnbergerinnen und Nürnbergern offenstehen soll.

„Ich bedauere es außerordentlich, dass wir auch in diesem Sommer wegen der Corona-Pandemie nicht zu diesem einzigartigen Musik- Genuss im Luitpoldhain zusammenkommen können. Wir haben uns zum Schutz aller schweren Herzens dazu entschieden, die Open-Air-Konzerte für die Bürgerinnen und Bürger in das Jahr 2022 zu vertagen“, so Oberbürgermeister Marcus König.

Intensive Vorgespräche mit allen zuständigen Ordnungsbehörden auf allen Instanzen hatten zwar prinzipiell eine Ausnahmegenehmigung für die Durchführung des Klassik Open Airs möglich scheinen lassen. Das Projektbüro im Geschäftsbereich Kultur hatte zudem umfangreiche Vorplanungen geleistet, um alle relevanten Hygieneschutzmaßnahmen abzubilden und weitere, zusätzliche Alternativen geprüft. Vor potentiell erlaubten knapp 1 500 Besucherinnen und Besuchern konnte jedoch kein Konzept in Umsetzung gebracht werden, das das Klassik Open Air und Stars im Luitpoldhain in entspannter Atmosphäre zu einem einzigartigen kulturellen Identifikationsfaktor für die gesamte Stadtgesellschaft macht.

„Dass auch im Jahr 2021 kein Klassik Open Air stattfinden kann, fällt schwer und schmerzt ungemein. Es war immer überwältigend zu sehen, wie viele Menschen sich von den Konzerten im Luitpoldhain in den Bann ziehen lassen. Diese Großveranstaltungen leben von dem enormen Zuspruch der Nürnberger Bürgerschaft. Ich hoffe nun sehr, dass wir uns alle im kommenden Jahr beim Klassik Open Air und bei Stars im Luitpoldhain wieder begegnen und diese so besonderen Kulturfeste vor einmaliger Natur-Kulisse miteinander feiern dürfen“, so Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner.

Zu den Terminen im Juli und August 2021 hätten traditionell die Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung von Generalmusikdirektorin Joanna Mallwitz und die Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchun Wong das Programm bestritten. Die Staatsphilharmonie hätte zudem zu einem vormittäglichen Familienkonzert geladen.

Den vielen tausend Freundinnen und Freunden des Klassik Open Airs können zumindest zwei Termine in Aussicht gestellt werden. Am 24. Juli sowie am 6. August 2022 sollen dann die beiden großen Orchester der Stadt auf dem Luitpoldhain wieder den Takt angeben. Am 7. August 2022 soll dann auch Stars im Luitpoldhain nachgeholt werden.

Quelle: Amt für Kommunikation und Stadtmarketing
Foto: © CMS-MEDIEN

Related Articles