24-Jähriger bei Beziehungsstreit schwer verletzt

24-Jähriger bei Beziehungsstreit schwer verletzt

24-Jähriger bei Beziehungsstreit schwer verletzt

FÜRTH. (750) Bei einem Beziehungsstreit soll eine junge Frau ihren Lebensgefährten am Dienstagnachmittag (26.05.2021) in der Fürther Südstadt mit einem Messer schwer verletzt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

In der Karlstraße geriet am Dienstagnachmittag gegen 14:45 Uhr eine 18-Jährige Frau mit ihrem 24-jährigen Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung in Streit. Dabei kam es offenbar auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In deren Verlauf soll die junge Frau zu einem Messer gegriffen und dem Mann damit eine potentiell lebensgefährliche Verletzung am Oberkörper zugefügt haben.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten umgehend zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Nach momentanen Kenntnisstand ist der Zustand des 24-Jährigen stabil.

Eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Fürth nahm die Tatverdächtige noch am Tatort widerstandslos fest und stellte das mutmaßliche Tatwerkzeug sicher.

Die Kriminalpolizei Fürth führte am Tatort die Spurensicherung durch und ermittelt nun gegen die 18-Jährige wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung.

Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde die junge Frau nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Erstmaßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: PP Mittelfranken
Foto: © CMS-MEDIEN

Related Articles