Jugendlicher handelt sich mehrere Anzeigen ein

Jugendlicher handelt sich mehrere Anzeigen ein

15-Jähriger wollte Wodka – Vielzahl von Anzeigen

NÜRNBERG. (240) In den frühen Sonntagmorgenstunden (21.02.2021) verlor ein 15-Jähriger in Nürnberg die Kontrolle über sein Handeln, nachdem ihm der Kauf einer Wodka-Flasche versagt wurde. Der Jugendliche muss sich nun wegen einer Vielzahl von Straftaten verantworten.

Der 15-Jährige betrat gegen 00:30 Uhr eine Tankstelle im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof und wollte eine Flasche Wodka kaufen. Nachdem der Angestellte der Tankstelle dem offensichtlich Jugendlichen den Kauf versagte, verlor der 15-Jährige die Kontrolle über sein Handeln.

Zunächst warf er wutentbrannt mehrere Waren aus den Regalen und drohte dem Angestellten, ihn mit einem Messer zu verletzen. Beim Verlassen der Örtlichkeit entwendete der Jugendliche eine Flasche Wodka und flüchtete.

Der 15-Jährige konnte durch die alarmierten Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-West unweit des Tatortes festgenommen werden. Das Diebesgut wurde sichergestellt und dem Angestellten der Tankstelle wieder ausgehändigt.

Der Jugendliche beleidigte auf dem Weg zur Polizeiinspektion die eingesetzten Beamten mit allerhand nicht zitierfähigen Kraftausdrücken und bedrohte die Beamten verbal. Weiterhin bespuckte er zudem den Streifenwagen derart, dass eine umfangreiche Innenreinigung notwendig ist. Der junge Mann wurde in der Dienststelle den verständigten Erziehungsberechtigten übergeben. Diese wurden durch die Polizeibeamten umfangreich über das Verhalten des Jugendlichen in Kenntnis gesetzt.

Der 15-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung, des Diebstahls, der Beleidigung sowie der Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

Quelle: PP Mittelfranken
Foto: © CMS-MEDIEN

Related Articles