Fürth: Täter flüchtig

Fürth: Täter flüchtig

Autoaufbruch scheiterte – Täter flüchtig

FÜRTH. (1706) Zwei junge Männer versuchten in der Nacht von Montag auf Dienstag (23./24.11.2020) in Fürth-Poppenreuth einen Pkw aufzubrechen. Durch einen Anwohner (38) gestört gingen sie flüchtig.

Der 38-Jährige beobachtete kurz nach 02:00 Uhr die zwei Unbekannten, wie sie sich Zutritt zur Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Roseggerstraße nähe Einmündung Weigmannstraße verschafften. Bei dem Versuch, einen dort abgestellten Mercedes aufzubrechen, sprach sie der Zeuge an und versuchte noch einen der Täter aufzuhalten. Beiden gelang jedoch mit vor dem Haus bereitgestellten Fahrrädern die Flucht in Richtung Stadtgrenze

Beschreibung Täter 1:
Etwa 190 cm groß, schlank, südländisch Typ, bekleidet mit grauem Kapuzenpullover mit Kapuze über dem Kopf gezogen, Jogginghose, trug blaue Einweg OP-Maske

Beschreibung Täter 2:
Etwa 170 cm groß, schlank, südländischer Typ, bekleidet mit schwarz/brauner Lederjacke, Jogginghose, trug ein Cap

Eine Streife der Polizeiinspektion Fürth nahm den Sachverhalt auf. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte Spuren vor Ort. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Fürth. Zeugen, die im Vorfeld der Tat oder bei der Flucht des Duos Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden.

Quelle: PP Mittelfranken
Foto: © CMS-MEDIEN

Related Articles