Licht an in der dunklen Jahreszeit

Licht an in der dunklen Jahreszeit


LICHT an in der Dunkelheit

OBERPFALZ. Nun beginnt wieder die dunkle, häufig auch nasse und neblige Jahreszeit. Insbesondere dann gilt „Sehen und gesehen werden“!

„Sehen und gesehen werden“ ist die Devise für alle Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr. Dies gilt umso mehr in den Monaten, in denen die Sicht an kürzeren Tagen neben der Dunkelheit auch noch durch Regen, Nebel oder Schneefall eingeschränkt sein kann. 

Die Polizei appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer – machen Sie es anderen leichter, Sie frühzeitig wahrzunehmen!
Als Fußgänger und Radfahrer können Sie sich mit sehr einfachen Mitteln sichtbar machen: tragen Sie helle Kleidung und Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände mit Reflektoren, führen Sie Beleuchtung mit bzw. schalten diese am Fahrrad ein.
Gerade für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer gilt: Erkennbarkeit bringt Sicherheit!

Bei Autos kann die Sicherheit ebenfalls durch das Einschalten der Beleuchtung erhöht werden. Das Tagfahrlicht ist hierfür oft nicht ausreichend, denn es ist nicht so stark wie das Abblendlicht und hierbei wird auch nicht immer die rückwärtige Beleuchtung mit eingeschaltet. 
Verlassen Sie sich daher nicht alleine auf die Technik! Schalten Sie insbesondere bei beginnender Dämmerung, einsetzendem Regen, Schneefall oder Nebel selbst ihr Abblendlicht ein!

In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, dass die lichttechnischen Einrichtungen regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden müssen. 

Quelle: PP Oberpfalz
Foto: © PP Oberpfalz/tw

Related Articles