Corona-Krise in Deutschland: Zahlen steigen

Corona-Krise in Deutschland: Zahlen steigen

Das Coronavirus und seine Folgen – Newsticker

Update 04.08.2020

Deutschland: 216.903 Infizierte, 9.201 Tote, 196.550 Geheilt


Starker Anstieg der Neuinfektionen in Deutschland, die sog. Zweite Welle hat begonnen
Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich seit Samstag bei Einreise nach Deutschland testen lassen – neue Risikogebiete in Rumänien und Bulgarien..

Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasenschutz !


Update 04.08.2020

Deutschland: 212.328 Infizierte, 9.161 Tote, 194.008 Geheilt

Die Zahl der Infiizierten in Deutschland steigt deutlich in der Fläche – Die zweite Welle scheint sich zu bestätigen…

Update 01.08.2020

Deutschland: 210.399 Infizierte, 9.147 Tote, 191.922 Geheilt – Die Zahl der Neuinfizierten steigt täglich (gestern: 989 Fälle).

Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasenschutz – die Pandemie macht keine Sommerpause !

USA: 153.314 Tote
Brasilien: 92.475 Tote
Indien: 36.511 Tote
Mexiko: 46.688 Tote
Grossbritannien: 46.204 Tote..

Update 27.07.2020

Deutschland: 206.751 Infizierte, 9.124 Tote, 190.255 Geheilt
– signifikanter Anstieg bei den Neuinfektionen
Unvernunft (Berlin: Party mit mehr als 3000 Beteiligte…) und neue Hotspots (Erntehelfer in Bayern, Billig-Löhner in Fleischereiein) lassen die Zahlen sprunghaft ansteigen…

Update 18.07.2020

Deutschland: 202.045 Infizierte, 9.088 Tote, 186.900 Geheilt
– mehr als 500 Neuinfektionen alleine gestern..
USA: Mehr als 3.647.715 Infizierte, 139.266 Tote, 1.107.204 Geheilt – USA ist nach wie vor der Spitzenreiter bei den Neuinfektionen.
Starker Anstieg der Zahlen in den Balkanländern, USA und Südafrika
Bitte Reisewarnungen und Abstandsregeln beachten !!

Update 26.06.2020

Deutschland: 197.523 Infizierte, 9.023 Tote, 181.719 Geheilt

USA: Mehr als 2.888.586 Infizierte, 129.947 Tote, 906.763 Geheilt
Stark steigende Zahlen in USA, Brasilien und jetzt neu auf dem Balkan (Serbien, Kroatien, Slowenien..) – Reisewarnungen und Abstandsregeln beachten !!

Update 25.06.2020

Deutschland: 192.871 Infizierte, 8.928 Tote, 176.422 Geheilt

USA: Mehr als 2.381.538 Infizierte, 121.979 Tote, 656.161 Geheilt
Extreme Situation in Brasilien – mehr als 53.000 Tote…Zahlen in USA steigen wieder stark an – Trump verharmlost die Situation…

Update 20.06.2020

Deutschland: 190.299 Infizierte, 8.887 Tote, 173.972 Geheilt

USA: Mehr als 2.220.961 Infizierte, 119.112 Tote, 606.715 Geheilt
Die Zahlen in Deutschland steigen wieder 1.200 Neuinfektionen an einem Tag !

Update 18.06.2020

Deutschland: 188.604 Infizierte, 8.851 Tote, 173.599 Geheilt

USA: Mehr als 2.163.290 Infizierte, 117.717 Tote, 592.191 Geheilt
Fleischfabriken in Deutschland und die dort untergebrachten Billiglöhner sind neue Gefahrenquellen – die Politik ist gefordert

Update 12.06.2020

Deutschland: 186.691 Infizierte, 8.772 Tote, 170.961 Geheilt

USA: Mehr als 2.023.347 Infizierte, 113.820 Tote, 540.292 Geheilt 
Neuer Hotspot in Deutschland auf einem Spargelhof – Massentests haben begonnen..

Update 09.06.2020

Deutschland: 186.109 Infizierte, 8.695 Tote, 169.556 Geheilt

USA: Mehr als 1.960.897 Infizierte, 110.990 Tote, 518.522 Geheilt
Brasilien veröffentlicht nur unvollständiges Zahlenmaterial – die Zahl der Infizierten + Toten steigt dort drastisch

Update 07.06.2020

Deutschland: 185.696 Infizierte, 8.673 Tote, 168.958 Geheilt

USA: Mehr als 1.920.061 Infizierte, 109.802 Tote, 500.849 Geheilt
Brasilien: 672.846 Infizierte, 35.930 Tote, 277.149 Geheilt
Starker Anstieg der Infizierten in Russland und Indien

Update 05.06.2020

Deutschland: 184.472 Infizierte, 8.635 Tote, 167.909 Geheilt

USA: Mehr als 1.872.660 Infizierte, 108.211 Tote, 485.002 Geheilt

Update 04.06.2020

Deutschland: 184.121 Infizierte, 8.602 Tote, 167.743 Geheilt

USA: Mehr als 1.851.520 Infizierte, 107.175 Tote, 479.258 Geheilt

Update 01.06.2020

Deutschland: 183.410 Infizierte, 8.540 Tote, 165.352 Geheilt

USA: Mehr als 1.790.191 Infizierte, 104.383 Tote, 444.758 Geheilt – landesweite Massenproteste gegen die ausufernde rassistische Polizeigewalt

Update 29.05.2020

Deutschland: 182.450 Infizierte, 8.472 Tote, 164.080 Geheilt

USA: Mehr als 1.721.750 Infizierte, 101.617 Tote, 399.991 Geheilt.
Die Pandemie breitet sich in den USA immer weiter aus, die Zahl der Toten steigt auf über 100.000 und der Präsident kämpft gegen Twitter…

Update 27.05.2020

Deutschland: 181.200 Infizierte, 8.372 Tote, 161.967 Geheilt

USA: Mehr als 1.681.212 Infizierte, 98.916 Tote, 384.902 Geheilt

Update 25.05.2020

Deutschland: 180.328 Infizierte, 8.283 Tote, 160.281 Geheilt

USA: Mehr als 1.643.238 Infizierte, 97.720 Tote, 366.736 Geheilt

Brasilien: 363.211 Infizierte, Russland: 344.481 Infizierte (Zahlen steigen in beiden Ländern sehr stark an)

Update 24.05.2020

Deutschland: 179.986 Infizierte, 8.261 Tote, 159.716 Geheilt

USA: Mehr als 1.622.670 Infizierte, 97.087 Tote, 361.239 Geheilt

Starker Anstieg von Infizierten in Russland, Brasilien und im Vereinigten Königreich..

Update 22.05.2020

Deutschland: 179.021 Infizierte, 8.203 Tote, 158.087 Geheilt

USA: Mehr als 1.577.287 Infizierte, 94.702 Tote, 298.418 Geheilt

Update 21.05.2020

Deutschland: 178.473 Infizierte, 8.144 Tote, 156.966 Geheilt

USA: Mehr als 1.551.853 Infizierte, 93.439 Tote, 294.312 Geheilt

Update 20.05.2020

Deutschland: 177.778 Infizierte, 8.081 Tote, 155.681 Geheilt

USA: Mehr als 1.528.568 Infizierte, 91.921 Tote, 289.392 Geheilt

Update 19.05.2020

Deutschland: 176.551 Infizierte, 8.003 Tote, 155.041 Geheilt

USA: Mehr als 1.508.867 Infizierte, 90.367 Tote, 283.178 Geheilt

Update 18.05.2020

Deutschland: 176.369 Infizierte, 7.962 Tote, 154.011 Geheilt

USA: Mehr als 1.486.757 Infizierte, 89.562 Tote, 272.265 Geheilt

Update 16.05.2020

Deutschland: 175.233 Infizierte, 7.897 Tote, 151.597 Geheilt

USA: Mehr als 1.443.397 Infizierte, 87.568 Tote, 250.747 Geheilt

Update 14.05.2020

Deutschland: 174.098 Infizierte, 7.861 Tote,148.700 Geheilt

USA: Mehr als 1.390.406 Infizierte, 84.133 Tote, 243.430 Geheilt

Update 13.05.2020

Deutschland: 173.171 Infizierte, 7.738 Tote,147.200 Geheilt

USA: Mehr als 1.369.484 Infizierte, 82.373 Tote, 232.733 Geheilt

Update 12.05.2020

Deutschland: 172.576 Infizierte, 7.661 Tote,145.617 Geheilt

USA: Mehr als 1.347.881 Infizierte, 80.682 Tote, 232.733 Geheilt

Update 10.05.2020

Deutschland: 171.324 Infizierte, 7.549 Tote,143.300 Geheilt

USA: Mehr als 1.309.541 Infizierte, 78.794 Tote, 212.534 Geheilt

Update 09.05.2020

Deutschland: 170.588 Infizierte, 7.510 Tote,143.300 Geheilt

USA: Mehr als 1.283.929 Infizierte, 77.180 Tote, 198.993 Geheilt

Update 08.05.2020

Deutschland: 169.430 Infizierte, 7.392 Tote,141.700 Geheilt

USA: Mehr als 1.256.972 Infizierte, 75.670 Tote, 195.036 Geheilt

Update 07.05.2020

Deutschland: 168.162 Infizierte, 7.275 Tote,139.900 Geheilt

USA: Mehr als 1.228.603 Infizierte, 73.431 Tote, 189.910 Geheilt

Update 06.05.2020

Deutschland: 167.007 Infizierte, 6.993 Tote,135.100 Geheilt

USA: Mehr als 1.204.475 Infizierte, 71.078 Tote, 189.791 Geheilt

Update 04.05.2020

Deutschland: 165.664 Infizierte, 6.866 Tote,132.700 Geheilt

USA: Mehr als 1.158.041 Infizierte, 67.682 Tote, 180.152 Geheilt

Update 02.05.2020

Deutschland: 164.007 Infizierte, 6.736 Tote,126.900 Geheilt

USA: Mehr als 1.103.781 Infizierte, 65.068 Tote, 164.015 Geheilt

Update 01.05.2020

Deutschland: 163.009 Infizierte, 6.623 Tote,123.500 Geheilt

USA: Mehr als 1.069.826 Infizierte, 63.066 Tote, 153.946 Geheilt

Update 30.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 161.539 Infizierte, 6.467 Tote,120.400 Geheilt

USA: Mehr als 1.039.909 Infizierte, 60.966 Tote, 120.720 Geheilt

Update 27.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 157.700 Infizierte, 5.976 Tote,112.000 Geheilt

USA: Mehr als 965.910 Infizierte, 54.876 Tote, 107.045 Geheilt

Update 26.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 156.513 Infizierte, 5.877 Tote,109.800 Geheilt

USA: Mehr als 939.053 Infizierte, 53.789 Tote, 100.721 Geheilt

Update 24.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 153.129 Infizierte, 5.575 Tote,103.300 Geheilt

USA: Mehr als 869.170 Infizierte, 49.954 Tote, 80.203 Geheilt

Update 23.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 150.648 Infizierte, 5.315 Tote, 99.400 Geheilt

USA: Mehr als 842.376 Infizierte, 46.769 Tote

Update 22.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 148.453 Infizierte, 5.086 Tote, 99.400 Geheilt

USA: Mehr als 825.041 Infizierte, 45.063 Tote, 75.538 Geheilt

Update 21.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 147.065 Infizierte, 4.862 Tote, 88.000 Geheilt

USA: Mehr als 787.370 Infizierte, 42.335 Tote, 72.761 Geheilt 

Update 19.04.2020 08:00 Uhr

Deutschland: 143.724 Infizierte, 4.538 Tote, 88.000 Geheilt

davon in Bayern (37.254 Infizierte, 1.226 Tote)
USA: Mehr als 735.242 Infizierte, 39.089 Tote, 66.791 Geheilt

Update 18.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 141.397 Infizierte, 4.352 Tote, 83.114 Geheilt

USA: Mehr als 701.610 Infizierte, 37.055 Tote, 59.452 Geheilt

Update 16.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 134.753 Infizierte, 3.804 Tote, 72.600 Geheilt

USA: Mehr als 639.055 Infizierte, 30.925 Tote, 52.640 Geheilt

Update 14.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 130.072 Infizierte, 3.194 Tote, 64.300 Geheilt

Bayern: 33.329 Infizierte, 834 Tote (Stand 14.4.2020 07:00 Uhr)
USA: Mehr als 582.607 Infizierte, 23.622 Tote, 44.260 Geheilt

Update 12.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 125.452 Infizierte, 2.871 Tote, 57.400 Geheilt

Update 11.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 122.171 Infizierte, 2.736 Tote, 53.913 Geheilt

Update 10.04.2020 08:00 Uhr

Deutschland: 118.235 Infizierte, 2.607 Tote, 52.400 Geheilt

Update 09.04.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 113.296 Infizierte, 2.349 Tote, 46.300 Geheilt

Update 07.04.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 103.375 Infizierte, 1.810 Tote, 28.700 Geheilt
Bayern: 25.355 Infizierte, 444 Tote (Stand: 6.4.20 10.00 Uhr)

Update 06.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 100.123 Infizierte, 1.584 Tote, 28.700 Geheilt
Bayern: 25.355 Infizierte, 444 Tote (Stand: 10.00 Uhr)

Update 05.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 96.092 Infizierte, 1.444 Tote, 26.400 Geheilt
Bayern: 23.846 Infizierte, 396 Tote

Update: 04.04.2020 08:00 Uhr

Deutschland: 91.159 Infizierte, 1.275 Tote, 24.575 Geheilt
Bayern: 20.237 Infizierte, 307 Tote

Update 03.04.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 84.794 Infizierte, 1.107 Tote, 22.440 Geheilt – davon in Bayern: 19.153 Infizierte, 277 Tote

Update 02.04.2020 16:45 Uhr

Deutschland: 80.461 Infizierte, 962 Tote, 19.175 Geheilt – davon in Bayern: 19.153 Infizierte, 277 Tote

Update 02.04.2020 06:30 Uhr

Deutschland: 77.981 Infizierte, 931 Tote, 18.700 Geheilt – davon in Bayern: 17.151 Infizierte, 241 Tote – Schwerpunkt Oberbayern
Italien: 110.574 Infizierte, 13.155 Tote, 16.847 Geheilt
USA: 216.515 Infizierte, 4090 Tote, 8.593 Geheilt

Die USA haben jetzt annähernd doppelt so viele Infizierte wie Italien…nach anfänglicher Verharmlosung wird jetzt das ganze Ausmaß der Pandemie – auch in den USA – erkannt…Der Präsident spricht jetzt von 250.000 Toten und stimmt seine Bevölkerung auf leidvolle Wochen ein…

Update 01.04.2020 17:30 Uhr

Deutschland: 74.508 Infizierte, 821 Tote, 16.100 Geheilt

Update 01.04.2020 06:45 Uhr

Deutschland: 71.808 Infizierte, 775 Tote, 16.100 Geheilt
Italien: 105.792 Infizierte, 12.428 Tote, 15.729 Geheilt

Bitte bleibt zu Hause – Stay Home – Stay save !


Update 31.03.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 66.885 Infizierte, 645 Tote, 13.500 Geheilt
Italien: 101.739 Infizierte, 11.591 Tote, 14.620 Geheilt

Update 30.03.2020 06:45 Uhr

Deutschland: 62.435 Infizierte, 541 Tote, 9.211 Geheilt
Auch in Deutschland steigt die Zahl der Toten an, in Italien sind bereits mehr als 10.700 Menschen am Corona-Virus gestorben. Die USA sind der neue Hotspot der Virus-Erkrankung. Nach langer Verleugnung der Pandemie durch den US-Präsidenten und daraus resultierender Untätigkeit, zeigen sich insbesondere in New York die Folgen dieser Fehleinschätzung – es fehlt an Schutzausstattung, die Kliniken sind überfordert und man rechnet mit Tausenden von Toten, da wichtige Beatmungsplätze nicht vorhanden sind…

Update 29.03.2020 08:00 Uhr

Deutschland: 57.695 Infizierte, 433 Tote, 8.481 Geheilt
Italien: 92.472 Infizierte, 10.023 Tote, 12.384 Geheilt

Kommentar:
Die Zahlen in Deutschland steigen nach wie vor sehr stark an, bitte beachten Sie die Ausgangssperren und bleiben Sie zu Hause !

Update 28.03.2020 17:30 Uhr

Deutschland: 53.340 Infizierte, 399 Tote, 6.658 Geheilt
Bayern: 11.150 Infizierte, 77 Tote

Update: 28.03.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 50.871 Infizierte, 351 Tote, 6.658 Geheilt
Kommentar: Bleiben Sie auch bei schönem Wetter in Sicherheit, d.h. zu Hause – dies gilt auch für Ihre Kinder, es macht keinen Sinn wenn diese mit den Nachbarskindern vor dem Hause zusammen spielen..!!

Update 27.03.2020 06:30 Uhr

Die USA haben jetzt schon mehr Infizierte als China, tragischer Hotspot ist die Millionen-Metropole New York, Italien bekommt die Lage nicht in den Griff, ebenso Spanien…Deutschland: Die Ruhe vor dem Sturm ?!

Deutschland: 43.938 Infizierte, 267 Tote, 5.673 Geheilt
Italien: 80.589 Infizierte, 8215 Tote, 10.361 Geheilt
Spanien: 57.786 Infizierte, 4.365 Tote, 7.015 Geheilt
Schweiz: 11.811 Infizierte, 192 Tote, 131 Geheilt
Österreich: 6.909 Infizierte, 49 Tote, 112 Geheilt

USA: 85.991 Infizierte, 1.296 Tote, 753 Geheilt
UK: 11.812 Infizierte, 580 Tote, 150 Geheilt

Update 26.03.2020 18:20 Uhr

Deutschland: 41.519 Infizierte, 239 Tote, 5.673 Geheilt

Update 26.03.2020 06:30 Uhr

Deutschland: 37.323 Infizierte, 206 Tote, 3.547 Geheilt
Italien: 74.386 Infizierte, 7503 Tote, 9.362 Geheilt
Spanien: 49.515 Infizierte, 3.647 Tote, 5.367 Geheilt
Schweiz: 10.897 Infizierte, 153 Tote, 131 Geheilt
Österreich: 5.588 Infizierte, 31 Tote, 9 Geheilt

USA: 69.171 Infizierte, 1.050 Tote, 616 Geheilt
UK: 9.640 Infizierte, 466 Tote, 140 Geheilt

Update 25.03.2020 14:00 Uhr

Deutschland: 34.009 Infizierte, 172 Tote, Bayern: 7289 Infizierte
Italien: 69.176 Infizierte, 6.820 Tote, 8.326 Geheilt
Spanien: 42.058 Infizierte, 2.991 Tote, 3.794 Geheilt
Schweiz: 9.877 Infizierte
Österreich: 5.283 Infizierte, 28 Tote, 9 Geheilt

USA: 55.222 Infzierte, 797 Tote, 354 Geheilt
UK: 8.164 Infizierte, 423 Tote, 140 Geheilt

Update 24.03.2020 20:00 Uhr

Deutschland: 32.781 Infizierte, 156 Tote, 3.133 Geheilt
davon in Bayern: 6362 Infizierte

Update 24.03.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 29.056 Infizierte, 123 Tote, 453 Geheilt – davon in Bayern gestern: 5719 Infizierte
Italien: 63.927 Infizierte, 6077 Tote, 7432 Geheilt
Schweiz: 8.795 Infizierte, 120 Tote, 131 Geheilt
Österreich: 4.474 Infizierte, 21 Tote, 9 Geheilt

USA: 46.438 Infizierte, 586 Tote – New York ist trauriger Spitzenreiter…
GB: 6.726 Infizierte, 336 Tote, 140 Geheilt

Update 23.03.2020 17:00 Uhr

Deutschland: 27.546 Infizierte, 115 Tote, 422 Geheilt

Update 23.03.2020 13:00 Uhr

Deutschland: 26.220 Infizierte, 111 Tote, 266 Geheilt
Altmeier und Scholz kündigen Milliarden-Hilfen für die Wirtschaft an
Kontaktverbot und Ausgangsbeschränkungen gelten bundesweit – Verstösse werden hart bestraft – bleiben Sie zu Hause !

Update 23.03.2020 06:00 Uhr

Kontaktverbot in Deutschland (nicht mehr als 2 Personen) – Bayern bleibt bei bisheriger Regelung: Ausgangsbeschränkung gilt weiter !
Deutschland: 24.873 Infizierte, 94 Tote
Italien: 59.138 Infizierte, 5.476 Tote
Schweiz: 7.474 Infizierte, 98 Tote
Österreich: 3.582 Infizierte, 16 Tote

Update 22.03.2020 15:30 Uhr

Deutschland: 23.921 Infizierte, 92 Tote – davon in Bayern 4457 Infizierte, 22 Tote
Pressekonferenz ab 17.30 Uhr zum weiteren Vorgehen der Bundesregierung..

Update 22.03.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 22.364 Infizierte, 84 Tote, 239 Geheilt
Italien: 53.578 Infizierte, 4825 Tote, 6072 Geheilt (Dramatische Lage in Italien, fast 800 Tote an einem Tag, Russland und China schicken Unterstützung zur Eindämmung der Pandemie)..
Schweiz: 6652 Infizierte, 80 Tote, 131 Geheilt
Österreich: 3021 Infizierte, 8 Tote, 9 Geheilt

Update 21.03.2020 15:00 Uhr

Deutschland: 21.652 Infizierte, 73 Tote, 209 Geheilt
davon in Bayern: 3695 Infizierte

BLEIBT ZU HAUSE !
STAY AT HOME !

Update 21.03.2020 6.30 Uhr

Deutschland: 19.848 Infizierte, 68 Tote, 180 Geheilt, davon bis gestern in Bayern 3107 Infizierte, 20 Tote
Italien: 47.021 Infizierte, 4032 Tote, 4440 Geheilt
Schweiz: 5544 Infizierte, 56 Tote, 15 Geheilt
Österreich: 2649 Infizierte – weitere Angaben fehlen

Update 20.03.2020

Bayerische Ministerpräsident Söder: Wir schliessen Baumärkte, Gartenmärkte, Friseure und Restaurants (Ausnahme Take-Away).
Weitreichende Ausgangsbeschränkungen ab Samstag – mehr als 3000 Infektionen in Bayern
Erlaubt bleibt: Einkaufen, Arbeiten, Arztbesuch, Apothekenbesuch, Sport im Freien als Einzelperson.
Bussgelder bei Verstössen: bis zu 25.000 Euro – Polizei wird die Umsetzung kontrollieren !

Deutschland: 15.320 Infizierte, 44 Tote, 113 Geheilt – davon in Bayern 2282 Infizierte, 13 Tote
Italien: 41.035 Infizierte, 3405 Tote, 4440 Geheilt
Schweiz: 4164 Infizierte, 43 Tote, 15 Geheilt
Österreich: 2013 Infizierte, 6 Tote, 9 Geheilt

Update: 19.03.2020

Deutschland: 12.327 Infizierte, 28 Tote, 105 Geheilt
Italien: 35.713 Infizierte, 2978 Tote, 4025 Geheilt

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Grösste Herausforderung seit dem 2. Weltkrieg..
Sie appelliert an die Vernunft der Bundesbürger – ansonsten muss der Staat nachjustieren (Ausgangssperren werden wahrscheinlicher).


Unser Kommentar: Also an all die Unbelehrbaren da draußen, wir brauchen jetzt Abstand voneinander, d.h. keine Partys im Stadtpark, keine Kaffeekränzchen mit Kind und Kegel im Baumarkt und auf dem Spielplatz, Abstand an der Supermarktkasse und im Drogeriemarkt, ganz einfach mehr A B S T A N D
Und für alle die meinen, ist mir doch egal, bin ja noch jung und keine Risikogruppe: Es wurden bereits Spätfolgen bei Infizierten mit leichten Krankheitssymptomen festgestellt, d.h. dies betrifft auch die Jungen und scheinbar Unverwundbaren – Ihr könnt mal googeln was eine Lungenfibrose ist…

Update 18.03.2020 17:30 Uhr

Bayern: 1798 Infizierte, 1. Ausgangssperre in Mitterteich ausgerufen !
Deutschland: 11.302 Infizierte, 27 Tote, 86 Geheilt

Update 18.03.2020 6 Uhr

Deutschland: 9360 Infizierte, 26 Tote, 71 Geheilt – Deutschland hat damit mehr Infizierte als SÜDKOREA !
Südkorea: 8413 Infizierte, 84 Tote, 1540 Geheilt
Italien: 31506 Infizierte, 2503 Tote, 2941 Geheilt
Spanien: 11826 Infizierte, 533 Tote, 1028 Geheilt
Schweiz: 2700 Infizierte, 27 Tote, 15 Geheilt

Update 17.03.2020 18 Uhr

Deutschland: 8604 Infizierte, 23 Tote, 67 Geheilt (Die Zahl der Infizierten steigt drastisch)
davon in Bayern: 1352 Infizierte

Update 17.03.2020 13 Uhr

NRW-Ministerpräsident Laschet: Es geht um Leben und Tod, so einfach ist es..
Bayerische Gesundheitsministerin Huml: Die Lage ist ernst…
Bayerischer Ministerpräsident Söder: Es gibt keinen Anlass zur Panik, aber es gibt Anlass zu Sorge…
Die Zahlen steigen täglich, die Bayerische Staatsregierung versucht die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und hilft betroffenen Unternehmen, dies ist die Botschaft der heute stattgefundenen Pressekonferenz. Dabei schliesst Söder auch Beschlagnahmungen und Polizeischutz für Medizingüter nicht mehr aus…

Unsere Bitte aus der Redaktion:
1. Bleiben Sie wenn möglich zu Hause, unterlassen Sie alle Gruppenveranstaltungen, Gruppengespräche etc. – halten Sie Abstand !
2. Bleiben Sie fair, d.h. machen Sie keine Hamsterkäufe, denken Sie an Ihre älteren Mitmenschen
3. Waschen Sie sich so oft wie möglich die Hände mit Seife (mindestens 20 Sekunden)
Nur wenn jetzt Jeder den Ernst der Lage versteht, wird ein Zusammenbruch des Gesundheitssystems verhindert !

Update 17.03.2020 6 Uhr

Deutschland: 7272 Infizierte, 17 Tote, 67 Geheilt – Bayern: 1067 Fälle
Italien: 27980 Infizierte, 2158 Tote, 2749 Geheilt
Spanien: 9942 Infizierte, 342 Tote, 530 Geheilt
Frankreich: 6650 Infizierte, 148 Tote, 12 Geheilt
Schweiz: 2330 Infizierte, 19 Tote, 4 Geheilt
Österreich: 1018 Infizierte, 3 Tote, 8 Geheilt

Update 16.03.2020 6 Uhr

Deutschland: 5813 Infizierte, 13 Tote, 46 Geheilt
Italien: 24.747 Infizierte, 1809 Tote, 2335 Geheilt

Update 15.03.2020 16 Uhr

Bayern: 886 Infizierte – Zahlen steigen signifikant an !!
Bayerische Kommunalwahlen finden dennoch statt…
Noch unbestätigt: Grenzschliessungen am Montag zu Frankreich, Österreich, Schweiz (Quelle: VOL.AT)
Julia Klöckner warnt vor Fake-Meldungen zum Thema Lebensmittelversorgung – es gibt keinen Grund für Hamsterkäufe !

Update 15.03.2020 06.45 Uhr

Deutschland: 4585 Infizierte, 9 Tote, 46 Geheilt
Österreich: 655 Infizierte, 1 Toter, 6 Geheilt
Schweiz: 1359 Infizierte, 13 Tote, 4 Geheilt
Italien: 21.157 Infizierte, 1441 Tote, 1966 Geheilt
Spanien: 6391 Infizierte, 196 Tote, 517 Geheilt
Frankreich: 4491 Infizierte, 91 Tote, 12 Geheilt

++ Keine EU-weite Strategie- keine Solidarität, jedes Land trifft im Moment eigene Entscheidungen ++ Grenze zu Tschechien gesperrt ++ Spanien erlässt Ausgangssperre ++ Litauen und Estland schliessen Ihre Grenzen ++ Kommunalwahlen in Bayern: niedrige Wahlbeteiligung wahrscheinlich ++ Hamsterkäufe in vielen Regionen Deutschlands und in Österreich gemeldet ++ Bayern: Besuchsrechte für Krankenhäuser und Pflegeheime werden zum Schutz älterer Menschen und von Patienten eingeschränkt ++ Ärzte sollen aus Ruhestand reaktiviert werden ++

Update 14.03.2020 16:00 Uhr

Deutschland: 3953 Infizierte
Bayern: 681 Infizierte, Schwerpunkt: Stadt München, Freising, Starnberg,

Update 14.03.2020 07:00 Uhr

Deutschland: 3675 Infizierte, 8 Tote – davon bis gestern in Bayern: 566 Infizierte
Italien: 17.658 Infizierte, 1266 Tote
Spanien: 4905 Infizierte, 133 Tote
Schulschliessungen fast im ganzen Land ++ Skigebiete beenden frühzeitig die Saison ++ kaum noch öffentliche Veranstaltungen ++ Firmen schicken soweit möglich Mitarbeiter in´s Homeoffice ++ Bundesregierung will die Wirtschaft in dieser Krisenzeit massiv unterstützen ++

Update 13.03.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 2715 Infizierte, 6 Tote
Schulschliessungen werden wahrscheinlicher
Italien: 12.800 Infizierte, mehr als 1000 Tote..

Update 12.03.2020 11:40 Uhr

USA erlassen 30-tägigen Einreisestopp für Europäer (Ausnahme: England) – Italien: nur noch Apotheken und Supermärkte geöffnet.
Deutschland bereitet sich auf die Pandemie vor..Bayern aktuell: 366 Infizierte – Deutschland mehr als 1850 Fälle, alle Grossveranstaltungen abgesagt. Italien: mehr als 12.400 Infizierte, 827 Tote bisher – die Zahlen werden lt. Regierung noch weiter stark ansteigen !

Aktuell 11.50 Uhr : ++ 1 Toter in Baden-Württemberg ++ 1 Toter in Österreich ++

Update 10.03.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 3 Tote
Dramatische Lage in Italien, mehr als 9100 Infizierte, 460 Tote – hohe Todeszahlen weisen auf hohe Dunkelziffer bei den Infizierten hin – ganz Italien ab Dienstag abgesperrt, mehr Infizierte als in Südkorea – Problem: Italiener nahmen die bisherigen Restriktionen nicht ernst…

Infos zur aktuellen Lage in Bayern: https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm

Update 09.03.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 1017 Infizierte (Bayern: 200), 1 Toter
Frankreich: 1126 Infizierte, 20 Tote
Italien: 7375 Infizierte, 366 Tote
Spahn fordert Absage von Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen…In Frankreich hat man dies bereits beschlossen !
Tschechien führt ab sofort Grenzkontrollen ein.

Update 08.03.2020 08:00 Uhr

Italien weitet Corona-Sperrzonen umfangreich aus – mehr als 10 Millionen Menschen sind davon betroffen – nicht nur in Mailand, Venedig kommt das öffentliche Leben zum Erliegen – das ganze Land spürt bereits die drastischen Auswirkungen der Corona-Krise. In Deutschland hingegen werden derzeit Großveranstaltungen (Bundesliga, Länderspiele), Wahlkampfveranstaltungen, Demonstrationen mit tausenden Teilnehmern, etc. durchgeführt…obwohl auch hier eine starke Zunahme der Infektionsfälle in der letzten Woche festgestellt wurde – wie lange noch?

Update 07.03.2020 17:30 Uhr

Erster bestätigter Fall im Nürnberger Land (Röthenbach) eine Mitarbeiterin eines Kindergartens am Eichenring wurde positiv auf das Coronavirus getestet, auch Sie war zuvor in Italien..

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Samstag über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass bis  Samstagnachmittag (Stand 15.00 Uhr) weitere 31 Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit gibt es derzeit seit Donnerstag vergangener Woche insgesamt 133 bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Aus Mittelfranken wurde ein weiterer Fall aus Nürnberg und ein Fall aus dem Landkreis Nürnberger Land gemeldet. Aus Niederbayern wurde ein weiterer Fall aus dem Landkreis Passau gemeldet. Aus Oberbayern wurden drei weitere Fälle aus dem Landkreis Ebersberg, ein weiterer Fall aus dem Landkreis Erding, zwei weitere Fälle aus dem Landkreis Freising, ein weiterer Fall aus dem Landkreis Miesbach, vier weitere Fälle aus dem Landkreis München, zwei weitere Fälle aus dem Landkreis Starnberg, zwei weitere Fälle aus dem Landkreis Weilheim-Schongau und ein Fall aus Ingolstadt gemeldet.

Aus der Oberpfalz wurden zwei weitere Fälle aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, ein Fall aus dem Landkreis Cham sowie ein Fall aus Regensburg gemeldet. Aus Schwaben wurden zwei Fälle aus dem Landkreis Donau-Ries, zwei weitere Fälle aus dem Landkreis  Lindau am Bodensee sowie ein Fall aus Augsburg gemeldet. Aus Oberfranken wurde ein Fall aus dem Landkreis Hof gemeldet. Aus Unterfranken wurden zwei weitere Fälle aus Würzburg gemeldet.

Update 07.03.2020 11:00 Uhr

Bundesweit mehr als 650 Infizierte, Bayern 117 nachgewiesene Fälle – Zeit für Verharmlosung ist vorbei, Verbot von Fussballspielen und weiteren Grossveranstaltungen gefordert

Update: 06.03.2020 07:00 Uhr

Bayerisches Gesundheitsministerium: Sieben weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt – Insgesamt nun 73 Fälle seit vergangenem Donnerstag

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Donnerstag ein weiteres Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass bis Donnerstagabend (Stand 18.00 Uhr) weitere sieben Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit gibt es derzeit seit Donnerstag vergangener Woche insgesamt 73 neue bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Aus Mittelfranken wurden weitere vier Fälle aus Erlangen gemeldet. Je ein Fall wurde aus dem oberbayerischen Landkreis Starnberg, aus München und aus dem unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen gemeldet.

Die Gesundheitsbehörden ermitteln aktuell sowohl mögliche Kontaktpersonen als auch Zusammenhänge zu bislang bekannten Fällen

Update: 05.03.2020 11:00 Uhr

Deutschland: mehr als 340 bestätigte Infektionen, das neuartige Coronavirus breitet sich auch in Deutschland immer mehr aus.
Italien: 3089 Infizierte, 107 Tote – Alle wichtigen Messen werden abgesagt, Sportveranstaltungen finden ohne Zuschauer statt.
Die deutsche Wirtschaft fordert schnellere Maßnahmen der Bundesregierung..

Update 03.03.2020 15:00 Uhr

Mehr als 150 Infizierte in Deutschland, Gesundheitswesen scheinbar schlecht vorbereitet – Schutzausrüstungen für medizinisches Personal (auch Hausärzte) ist kaum in ausreichender Menge zu erhalten – ausverkauft !!

Handwerksmesse in München, Buchmesse in Leipzig werden abgesagt. Zur aktuellen Situation in Bayern: 22 Infizierte ( NEU: 1 Infizierter in Passau – Stand 03.03.2020 15:00 Uhr) – gestern:

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Montagabend ein weiteres Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) weitere sechs Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit gibt es derzeit (Stand: 19.00 Uhr) seit Donnerstag vergangener Woche insgesamt 21 neue bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Fünf der neuen Fälle wurden am Abend aus dem oberbayerischen Landkreis Freising gemeldet. Sie stehen im Zusammenhang mit den bereits bekannten Fällen aus Freising. Ein weiterer Fall wurde aus München gemeldet.

Zuvor waren bis Montagmittag (13.00 Uhr) sieben neue Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt worden. Davon wurden zwei neue Fälle aus München gemeldet, ein weiterer Fall aus der mittelfränkischen Stadt Schwabach. Weitere Fälle kommen aus dem Landkreis Freising und dem Landkreis Ostallgäu. Auch im oberfränkischen Landkreis Bayreuth wurden zwei Fälle gemeldet.


Update 02.03.2020 06:00 Uhr

Mehr als 1100 Infizierte in Italien ++ Virus erreicht erstmals Berlin, Zahlen in Deutschland steigen täglich…

Update 01.03.2020 13.00 Uhr

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Sonntag über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Sonntag weitere vier Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit gibt es derzeit (Stand: 12.00 Uhr) seit Donnerstag insgesamt acht neue bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Darunter befindet sich ein Fall aus Mittelfranken. Es handelt sich um die Ehefrau des Mannes aus Nürnberg, dessen positiver Befund am Freitag vom baden-württembergischen Sozialministerium bekannt gegeben worden war. Dieser war am Freitag im Städtischen Klinikum Karlsruhe stationär aufgenommen worden. Die Frau befindet sich im Klinikum Nürnberg auf Isolierstation. Die drei anderen neuen Fälle wurden aus den Landkreisen Freising, Starnberg und Ostallgäu gemeldet.

Bei den drei am späten Samstagnachmittag bestätigten Coronavirus-Fällen aus Oberbayern handelt es sich um Personen aus München sowie aus den Landkreisen Ebersberg und Rosenheim. Die Gesundheitsbehörden ermitteln aktuell sowohl mögliche Kontaktpersonen als auch Zusammenhänge zu bislang bekannten Fällen.

Im Fall des Mitarbeiters des Universitätsklinikums Erlangen, dessen positiver Befund am Donnerstagabend bekannt geworden war, liegen nun weitere Testergebnisse der ermittelten Kontaktpersonen vor. Darunter befanden sich bislang keine positiven Befunde.

Update 01.03.2020 09:00 Uhr

Zur Lage in Bayern: Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bis zum späten Samstagnachmittag drei neue Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Die drei Fälle stammen aus Oberbayern. Weitere Einzelheiten werden am Sonntag vom bayerischen Gesundheitsministerium mitgeteilt.

Damit gibt es derzeit insgesamt vier bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern. Am Donnerstag war ein Fall in Mittelfranken bekannt geworden, der im Universitätsklinikum Erlangen stationär behandelt wird. Der Mann hatte in Deutschland Kontakt mit einem Italiener, der nach seiner Rückkehr nach Italien SARS-CoV-2 positiv getestet wurde. Die Ergebnisse weiterer Tests werden voraussichtlich bis Sonntagabend vorliegen.

In Deutschland sind derzeit ca. 100 Personen mit dem Coronavirus infiziert – die Zahlen steigen täglich, NRW und Baden-Württemberg sind derzeit am stärksten betroffen…

In Italien sind aktuell mehr als 1128 Personen mit dem Virus infiziert, 29 Menschen sind bereits verstorben (Schwerpunkt Norditalien), erste Fälle in Luxemburg und Belgien..mehr als 3500 Infizierte in Südkorea..

Update 29.02.2020 09:00 Uhr

Weitere Infizierte in Deutschland ++ Wichtige Leitmessen wie z.B. ITB, Genfer Autosalon, ..abgesagt ++ Wirtschaft rechnet mit weitreichenden Folgen für die Konjunktur in Deutschland ++ Kontaktpersonen des Infizierten aus Mittelfranken werden derzeit getestet ++ Discounter verzeichnen erhöhte Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln ++

Update 28.02.2020 06:00 Uhr

14 weitere Infizierte in Heinsberg – Neue Fälle in Hessen, Hamburg und Bayern / Mittelfranken: Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Donnerstagabend über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Abend ein neuer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um einen Mann aus Mittelfranken, der in Deutschland Kontakt mit einem Italiener hatte, der nach seiner Rückkehr nach Italien SARS-CoV-2 positiv getestet wurde. Das zuständige Gesundheitsamt hat bereits begonnen, die Kontaktpersonen zu ermitteln.

Update 27.02.2020 09:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 78.497 Infizierte, 2744 Tote
Deutschland: 10 Infizierte, Suche nach weiteren Kontaktpersonen läuft auf Hochtouren ( 5 in NRW, 4 in Baden-Württemberg, 1 in Rheinland-Pfalz) – Italien: 370 Infizierte, 12 Tote. Immer mehr Messen werden aus Sicherheitsgründen abgesagt…

Update 26.02.2020 18:00 Uhr

Spahn: Beginn einer Coronavirus – Epidemie, Pandemie-Pläne werden aktiviert
2 Infizierte in NRW, 3 Infizierte in Baden-Württemberg, 1 Infizierter in Rheinland-Pfalz

Update 26.02.2020 06:00 Uhr

Deutschland: 2 neue Infizierte in Baden-Württemberg und NRW
Erstmals Fälle in der Schweiz und in Kroatien, China: 80.996 Infizierte, 2763 Tote

Update 25.02.2020 16:00 Uhr

Italien: 280 Infizierte, 8 Tote
Österreich: 2 Infizierte

Update 25.02.2020 07:00 Uhr

Italien: 231 Infizierte, 7 Tote – einzelne Regionen wurden abgeriegelt – Deutschland und Österreich besorgt über die rasche Ausbreitung in Italien

Update 23.02.2020 07:00 Uhr

Inkubationszeit möglicherweise länger als 14 Tage !

Italien (Venetien, Lombardei, Piemont) mehr als 70 infizierte Menschen, Regierung erwägt drastische Massnahmen u.a. Absage des Karnevals in Venedig, neue Fallzahlen China: 78.767 Infizierte, 2440 Tote

Update 22.02.2020 06.00 Uhr

Erster Toter in Italien, schnell steigende Infektionszahlen in Südkorea – China: 76.288 Infizierte, 2345 Tote

Update 21.02.2020 17:30 Uhr

Die Zahl der Infizierten und Toten steigt täglich, unter den Toten sind nicht wie Anfangs gemeldet nur ältere Menschen mit Vorerkrankungen zu finden…

Update 21.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China (Festland) : 75.465 Infizierte, 2247 Tote

Update 18.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 72.438 Infizierte, 1837 Tote

Update 16.02.2020 08:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 69.256 Infizierte, 1669 Tote

Update 12.02.2020 06:30 Uhr

Neue Fallzahlen China: 45183 Infizierte, 1115 Tote
Experten gehen davon aus, dass die Anzahl der Infizierten bei weitem höher liegt…

Update: 11.02.2020 19:00 Uhr

14 Fälle in Bayern + 2 Rückkehrer

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Dienstagabend über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zwei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt worden sind. Damit gibt es derzeit (Stand 18.00 Uhr) insgesamt 14 bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern. Die beiden neuen Fälle stehen im Zusammenhang mit der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die meisten bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Einzelheilten wird das bayerische Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilen.

Update 11.02.2020 07:30 Uhr

Neue Fallzahlen China: 42714 Infizierte, 1017 Tote
In Deutschland aktuell: 14 Infizierte

Update 10.02.2020 07:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 40652 Infizierte, 910 Tote


Update 09.02.2020 07:30 Uhr

Neue Fallzahlen China: 37198 Infizierte, 811 Tote
SARS hatte weniger Folgen für die Menschen – Anzahl der Infizierten und Toten immer noch steigend.
WHO ist besorgt über eine mögliche Ausbreitung des Virus bis nach Afrika

Update 08.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 34546 Infizierte, 722 Tote

12 Infizierte in Bayern + 2 Rückkehrer aus China

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Freitag über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Damit gibt es derzeit (Stand Freitag 18.00 Uhr) insgesamt zwölf bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Bei dem zwölften Fall handelt es sich um die Frau eines Mannes, dessen positiver Befund vergangene Woche bekannt geworden war und der derzeit in der München Klinik Schwabing behandelt wird. Der Mann ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die meisten bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Die Frau wird medizinisch überwacht und ist isoliert in der München Klinik Schwabing.


Update 07.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 31161 Infizierte, 636 Tote

Update 06.02.2020 18:00 Uhr

Neuer Fall in Bayern, insgesamt jetzt 11 Infizierte in Bayern, 2 Rückkehrer

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Donnerstag über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Damit gibt es derzeit (Stand 13.00 Uhr) insgesamt elf bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern.

Bei dem elften Fall handelt es sich um die Frau des Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund vergangene Woche bekannt geworden war. Der Mann ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die anderen erwachsenen sieben bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Zwei der Kinder des Paares sind ebenfalls bereits positiv getestet worden. Sie sind nach Ärzte-Angaben ebenso wie die Mutter symptomfrei. Auch der gesundheitliche Zustand des Vaters ist stabil. Die Familie befindet sich in Trostberg im Krankenhaus. Die anderen sieben Patienten sind in der München Klinik Schwabing.

Update 06.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 28018 Infizierte, 563 Tote

Update 05.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 24363 Infizierte, 492 Tote

Update 04.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen aus China: 20471 Infizierte, 426 Tote
Deutschland: 12 Infizierte (10 Bayern, 2 Rückkehrer) – Philippinen 1 Toter, Hongkong 1 Toter

Update 03.02.2020 20:30 Uhr

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Montag ein zweites Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte am Abend in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Abend ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um ein weiteres Kind des Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund vergangene Woche bekannt geworden war. Der Mann ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die anderen erwachsenen sechs bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Alle drei Familienmitglieder, die positiv getestet worden sind, befinden sich nach Ärzte-Angaben derzeit in einem stabilen gesundheitlichen Zustand. Damit gibt es insgesamt neun Coronavirus-Fälle in Bayern.

Update 03.02.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen aus China: 17.205 Infizierte, 361 Tote
Phillipinen: 1 Toter

Deutschland: 10 Infizierte

Update 02.02.2020 12:00 Uhr

Von den mehr als 100 Personen, die gestern aus China ausgeflogen wurden – sind lt. SWR Zwei Personen infiziert, d.h. es gibt in Deutschland bereits 10 Personen die das neue Coronavirus in sich tragen..

Update 02.02.2020 07:00 Uhr

Neue Fallzahlen aus China: 14.380 Infizierte, 304 Tote (14.559 Infizierte in 27 Länder, 1 Toter ausserhalb Chinas, insgesamt 305 Tote)
Die WHO veröffentlicht hier mit etwas zeitlicher Verzögerung Berichte zur aktuellen Situation (weltweit)
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/situation-reports/

Update 01.02.2020 19:00 Uhr

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Samstagabend über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann, der in der Stadt München wohnhaft ist. Er ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch sechs der bislang bekannt gewordenen Coronavirus-Fälle beschäftigt sind.

Damit gibt es derzeit (Stand 18.00 Uhr) insgesamt acht bekannte Coronavirus-Fälle in Bayern

Update 01.02.2020 12:30 Uhr

USA und Australien erlassen Einreiseverbote für China-Reisende

Update 01.02.2020 7 Uhr

Zahl der Infizierten in Bayern erhöht sich auf 7 Personen in China: 11811 Infizierte, 259 Tote

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am späten Freitagabend ein drittes Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um einen Mann, der im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnhaft ist. Er ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die fünf zuerst bekannt gewordenen Coronavirus-Fälle beschäftigt sind.

Damit gibt es derzeit (Stand 19.30 Uhr) insgesamt sieben bekannte Coronavirus-Fälle in Bayern. Der sechste Fall war am Freitagmittag bestätigt worden. Es handelt sich um ein Kind des Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund am späten Donnerstagabend bekannt geworden war. Auch dieser Mann ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg. Dort hatte am Mittwoch, Donnerstag und Freitag eine Testaktion für Mitarbeiter stattgefunden. Von 128 jetzt derzeit vorliegenden Ergebnissen waren 127 negativ. Der positive Befund stammt von dem Mann im Landkreis Fürstenfeldbruck

Quelle: Bayerisches Gesundheitsministerium

Update 31.1.2020 16 Uhr

Jetzt bereits 6 Coronavirus-Fälle in Bayern

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Freitag über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Mittag ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um ein Kind des Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund am späten Donnerstagabend bekannt geworden war. Der Mann ist Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die anderen vier bislang bekannten Fälle beschäftigt sind.

Damit gibt es insgesamt sechs Coronavirus-Fälle in Bayern. Alle Betroffenen befinden sich nach Ärzte-Angaben derzeit in einem stabilen gesundheitlichen Zustand.

Die Tests von weiteren Personen, die ebenfalls bei dieser Firma arbeiten, brachten bis zum Freitagmittag (12.00 Uhr) keinen weiteren positiven Befund. Weitere Einzelheiten wird das bayerische Gesundheitsministerium heute im Laufe des Abends mitteilen. Die bisher ermittelten Kontaktpersonen sollen sich häuslich isolieren und sich mit Angaben zu ihrem Gesundheitsstatus fortlaufend beim Gesundheitsamt melden.

Neu: England – 2 bestätigte Fälle, Italien – 2 bestätigte Fälle

Update 31.1.2020 06:00 Uhr

Neue Fallzahlen China: 9692 Infizierte, 213 Tote
Deutschland: 5 Infizierte

Update 30.1.2020 22:20 Uhr

Neuer bestätigter Coronavirus-Fall im Landkreis Traunstein

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am späten Donnerstagabend ein zweites Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um einen Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die vier bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Der nun fünfte Fall ist im Landkreis Traunstein wohnhaft. (PM 30.1.2020)

WHO ruft eine gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite aus

Neue Fallzahlen China: 7711 Infizierte, 170 Tote

Update 29.1.2020 16:40 Uhr

Bayerische Gesundheitsministerin Huml gibt bekannt, dass bis dato keine weiteren Coronavirus-Infizierten festgestellt wurden, allerdings laufen noch viele Tests, u.a. an den 40 Kontaktpersonen der ersten Infizierten. Derweil will die Bundesregierung ein Flugzeug mit bis zu 100 deutschen Staatsbürgern aus China ausfliegen, die dann bis zu 14 Tagen in Quarantäne gehen werden.

Update 29.1.2020 11:44 Uhr

Neue Fallzahlen China: 6057 Infizierte, 132 Tote
British Airways, United Airlines, Lion Air fliegen nicht mehr nach China – andere Airlines zögern noch..
Die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft sind bereits jetzt zu spüren, u.a. Reiseanbieter stornieren Reisen, Firmen stoppen die Produktion in China, der Ölpreis gibt nach..

Tagesschau.de: ” Es könnte ein Pandemie auf uns zukommen ” -> https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-interview-101.html

Update 28.1.2020 21.30 Uhr

Drei weitere bestätigte Fälle in Bayern – diese stehen in Zusammenhang mit der 1 infizierten Person (Landkreis Starnberg)
Am Mittwoch sollen vorsichtshalber rund 40 Personen getestet werden (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

Update 28.1.2020 17:00 Uhr

Neuer Verdachtsfall in Berlin (Quelle: Charité)
Hotline in Bayern: Unter der Nummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger Fragen stellen.
Das Bundesgesundheitsministerium (Jens Spahn):
1. Informationspflicht für Piloten aus China an Tower über Gesundheitszustand der Passagiere
2. Reisende aus China sollen Auskunft über Erreichbarkeit (30 Tage) geben.
3. Meldepflicht von Verdachtsfällen für Kliniken (nicht nur bestätigte Fälle)

Pressemitteilung der Stadt Nürnberg zur Spielwarenmesse mit mehr als 300 Ausstellern aus China: Vorsichtsmassnahmen ausgebaut

Das öffentliche Gesundheitswesen und zahlreiche weitere Beteiligte haben unter Federführung von Umweltreferent Dr. Peter Pluschke in Nürnberg die Vorsichtsmaßnahmen angesichts des neuartigen Coronavirus 2019-nCoV aus Wuhan (China) weiter ausgebaut.

Die Spielwarenmesse (29. Januar bis 2. Februar 2020) wird wieder zehntausende Ausstellerinnen und Aussteller sowie Besucherinnen und Besucher aus aller Welt nach Nürnberg bringen. Da China bereits sehr umfassende Quarantänemaßnahmen zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung der Krankheit ergriffen hat, ist damit zu rechnen, dass Personen aus den Gebieten mit zahlreichen Erkrankungsfällen, vor allem aus der Provinz Hubei mit der Metropole Wuhan, gar nicht mehr ausreisen können. Zwischen China und Nürnberg besteht keine Direktflugverbindung. Mögliche Verdachtsfälle würden bereits vor der Ausreise oder bei der Ankunft an einem anderen deutschen Flughafen festgestellt.

Trotzdem ist auch der Flughafen Nürnberg gerüstet, mögliche Risikofälle abzuklären. Die Mitarbeiter der Flughafen-Feuerwehr sind entsprechend geschult und vorbereitet. Das Bayerische Rote Kreuz ist mit drei Wachen während der Spielwarenmesse in den Ausstellungshallen präsent. Das Personal wurde aufgestockt. Es stehen durchgehend Ärzte vor Ort zur Verfügung. Mögliche Patienten würden im weiteren Verlauf vom Klinikum Nürnberg behandelt. In den Messehallen wurden zusätzliche Händedesinfektionsständer aufgestellt. Ihre Nutzung empfiehlt sich angesichts der aktuellen Influenza ohnedies.

Auch nach dem ersten in Deutschland (im Landkreis Starnberg) bestätigten Coronavirus-Fall schätzt das Robert Koch-Institut (RKI) die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China derzeit weiterhin als gering ein. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention.

PM Stadt Nürnberg 28.1.2020



Upddate 28.1.2020 10:30 Uhr

Pressekonferenz München:

Lt. Staatsministerin Melanie Huml (CSU) wird heute noch eine Hotline eingerichtet, Fieber Messung an Flughäfen wird jetzt erstmals in Erwägung gezogen..Ansteckung scheint in der Inkubationsphase der Chinesischen Mitarbeiterin erfolgt zu sein, die seit 19.1.2019 in Deutschland war und jetzt wieder in China ist.


Erster bestätigter Coronavirus-Fall in Deutschland. Ein 33-jähriger männlicher Mitarbeiter der Firma Webasto in Bayern (Landkreis Starnberg) wurde positiv auf das neue Virus getestet – er wurde auf die Isolierstation des Klinikums München-Schwabings eingeliefert..Ansteckung erfolgte über eine Chinesin, die zu Gast in der Firma war. Die Kontaktperson-Ermittlung läuft seit gestern Abend – Mitarbeiter, Familie inkl. Kinder etc. – bis dato keine weiteren Infizierten gefunden – Enge Kontaktpersonen ca. 40, die aber nur getestet werden, wenn Sie Symptome zeigen. (Stand: 10:30 Uhr)

Der Patient befindet sich nach Angaben der “Task Force Infektiologie” des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) klinisch in einem guten Zustand. Er wird medizinisch überwacht und ist isoliert. Die engen Kontaktpersonen werden ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert.

Das Risiko für die Bevölkerung in Bayern, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren, wird von der “Task Force Infektiologie” des LGL und vom Robert Koch-Institut (RKI) derzeit als gering erachtet.

Neue Fallzahlen China: 4515 Infizierte, 106 Tote

Update 27.1.2020 18:30 Uhr

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt das Risiko jetzt wie folgt ein:
China: sehr hoch, weltweit hoch !

Bundesregierung bereitet jetzt doch eine Rückholaktion deutscher Staatsbürger aus China vor (Quelle: Auswärtiges Amt)
1 Verdachtsfall in Bremen (Quelle:https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/coronavirus-verdachtsfall-bremen-100.html)
3 Verdachtsfälle in Österreich (Quelle: https://orf.at/stories/3152351/)
Neue Fallzahlen: in China 2846 Infizierte – 81 Tote
Neue bestätigte Fälle : Elfenbeinküste, Sri Lanka, Kambodscha, Pakistan, Macao..

Update 27.1.2020 07:00 Uhr

Neue Fallzahlen in China: 2744 Infizierte – bereits 80 Tote

Update 26.1.2020 14.30 Uhr

Lt. chinesischen Gesundheitsministerium ist das Coronavirus bereits in der Inkubationszeit ansteckend, d.h. jemand der bereits infiziert ist, aber noch keinerlei Symptome zeigt, kann bereits sein Umfeld mit dem neuartigen Virus infizieren – weitere infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Inkubationszeit

Update 26.1.2020 08:36 Uhr

Kanada meldet ersten Fall
Mehr als 1995 Infizierte in China und derzeit 56 Tote – drastische Massnahmen um die Ausbreitung in der Region zu stoppen (mehr als 56 Millionen Menschen stehen derzeit in China quasi unter Quarantäne). WHO hat derzeit noch keine “gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite” ausgerufen, obwohl sich das Virus scheinbar stark ausbreitet. USA , Russland und Frankreich planen Ihre Staatsbürger aus den betroffenen Regionen nach Hause zu holen. Deutsche Firmen wie z.B. Schaeffler und Webasto streichen Dienstreisen in die betroffenen Regionen.

Update 25.1.2020 17:00 Uhr

Bestätigte Fälle in Malaysia und Nepal
WHO-Infos in englischer Sprache : https://www.who.int/health-topics/coronavirus

Chinesischer Präsident spricht von ernster Situation und ordnet ein Verbot von Gruppenreisen im In- und Ausland an.
weitere News : https://www.nytimes.com/2020/01/25/world/asia/china-coronavirus.html?smtyp=cur&smid=tw-nytimes

Update: 25.1.2020 08:00 Uhr

Die Australische Gesundheitsministerin Jenny Mikakos bestätigt ersten Fall des Coronaviruses in Australien per Twitter:

“We have confirmed a case of the 2019 novel coronavirus in Victoria – the first in Australia. There is no need for the community to be alarmed, our health system is well prepared to manage infectious diseases”

Das Robert Koch Institut hat eine Liste mit häufig gestellten Fragen zusammengefasst, die Sie hier finden:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Auch die Stadt Nürnberg informierte heute über entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu Beginn der Spielwarenmesse:

Vorsichtsmaßnahmen wegen Corona-Virus aus Wuhan

Vor Beginn der 71. Spielwarenmesse (29. Januar bis 2. Februar 2020) haben der Veranstalter, die Polizei und das öffentliche Gesundheitswesen der Stadt angesichts des neuartigen Corona-Virus aus Wuhan (China) Vorsichtsmaßnahmen vereinbart.

Die Spielwarenmesse wird wieder zehntausende Ausstellerinnen und Aussteller sowie Besucherinnen und Besucher aus allen Kontinenten nach Nürnberg bringen. Nach bisherigem Kenntnisstand ergreift China bereits sehr umfassende Quarantänemaßnahmen zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung der Krankheit. Deshalb ist damit zu rechnen, dass Reisende schon bei der Ausreise ein medizinisches Screening durchlaufen und Personen aus den Gebieten mit zahlreichen Erkrankungsfällen gar nicht mehr ausreisen können.

Dessen ungeachtet werden auch in Nürnberg Maßnahmen ergriffen, um das Erkrankungsrisiko so weit wie möglich abzusenken. Die NürnbergMesse wird vermehrt Händedesinfektionsständer in den Hallen aufstellen, die mit Hinweisen zur medizinischen Versorgung versehen werden. Im Internet sind über das Informationsportal des Robert Koch Instituts (RKI) – der zentralen Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention – umfassende Informationen zur Sachlage zu erhalten. Bei akuten Entwicklungen informiert das RKI auch über Twitter. Nach Angaben des Robert Koch Instituts wird das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland zurzeit als gering eingeschätzt.

Das medizinische Personal, das bei Abklärung von Risiko- oder Verdachtsfällen eingesetzt wird, trägt grundsätzlich bei jedem Patienten eine Schutzmaske und Schutzhandschuhe. Das entspricht in der auch noch aktuellen Influenzasaison den Standard-Hygienemaßnahmen. Wenn ein Verdachtsfall registriert wird, ist das Gesundheitsamt zu informieren. Der Patient oder die Patientin wird dann nach Plausibilitätsprüfung der Diagnose und nach Vorankündigung mit Mundschutz ins Klinikum Nord gebracht. Dort erfolgt eine weitere Abklärung und die notwendige medizinische Versorgung.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Nürnberg

Quellen: #nCoV2019/ WHO / RKI / MC / Johns Hopkin
Foto/Grafik: © CMS-MEDIEN

Related Articles