Fastnacht in Franken 2019

Fastnacht in Franken 2019

“Fastnacht in Franken” wieder live im BR Fernsehen

Die Kultsendung aus Veitshöchheim am 22. Februar mit vielen Publikumslieblingen

Jahr für Jahr lockt die Kultsendung “Fastnacht in Franken”, die Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken, bundesweit mehr als vier Millionen Menschen vor die Bildschirme. Auch 2019 dürfen sich die Gäste im Saal und die Zuschauer zuhause auf eine unterhaltsame und mitreißende Sendung freuen, die in bewährter Kooperation des BR Studio Franken mit dem Fastnacht-Verband Franken entsteht. BR Fernsehen präsentiert am Freitag, 22. Februar 2019, ab 19.00 Uhr dreieinhalb Stunden Büttenreden, Tanz, Klamauk und Musik vom Feinsten aus den Veitshöchheimer Mainfrankensälen.

Mit dabei ist wie immer viel bayerische Prominenz u. a. aus Kirche, Politik und Wirtschaft. Auf bewährte Weise wird den Großen und Mächtigen im Land der Spiegel vorgehalten und mit Witz und Humor die Weltlage kommentiert. Die Sendung wird auch in diesem Jahr wieder mit einer Live-Audiodeskription für Sehbehinderte ausgestrahlt.

Neben Klassikern der Sendung feiern in diesem Jahr die Turnerinnen und Turner der Schwarzen Elf aus Schweinfurt Premiere auf der Bühne in Veitshöchheim, ebenso wie “Dahoam is Dahoam”-Schauspielerin Carina Dengler aus Neumarkt in der Oberpfalz, die das Eröffnungslied “Es lebe unsre Fasenacht” singt. Ein Highlight in diesem Jahr ist zweifelsohne ein Tanzmariechen-Medley von zehn Deutschen Meisterinnen im Karnevalistischen Tanzsport aus den Jahren 1986 bis 2018. Die jüngste Mitwirkende ist elf, die erfahrenste 44 Jahre alt.

Die “Fastnacht in Franken” wird seit 1987 als Live-Sendung ausgestrahlt und ist im BR Fernsehen seit den 1990er-Jahren die erfolgreichste Sendung überhaupt. Bekannte Fastnachtstars wie der Kabarettist “Dreggsagg” Michl Müller, der Bauchredner Sebastian Reich mit Nilpferddame Amanda, das Komödianten-Duo Volker Heißmann & Martin Rassau, Büttenredner Peter Kuhn oder die Altneihauser Feierwehrkapell’n aus der “befreundeten” Oberpfalz geben der Sendung eine besondere Würze. Dazu tanzen die besten Garden, Tänzerinnen und Tänzer aus Franken, die zu Deutschlands Spitze gehören. Im ersten Jahr kam “Fastnacht in Franken” noch aus dem oberfränkischen Lichtenfels, seit 1988 findet sie in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim statt.

Närrische und musikalische Beiträge 2019 im Überblick:

  • Sitzungspräsident: Moderator und Stimmenimitator Bernd Händel aus Nürnberg (Mittelfranken)
  • Eröffnungslied: “Dahoam is Dahoam”-Schauspielerin Carina Dengler aus Neumarkt (Oberpfalz)
  • Sitzungskapelle: Pavel Sandorf Big Band aus Schwarzenbruck (Landkreis Nürnberger Land)
  • Altneihauser Feierwehrkapell’n aus Windischeschenbach (Lkr. Neustadt an der Waldnaab, Oberpfalz)
  • Amorbacher Klostersänger aus Amorbach (Lkr. Miltenberg, Unterfranken)
  • Volker Heißmann und Martin Rassau aus Fürth (Mittelfranken)
  • Klaus Karl-Kraus aus Erlangen (Mittelfranken)
  • Peter Kuhn aus Schweinfurt (Unterfranken)
  • Michl Müller aus Bad Kissingen (Unterfranken)
  • Ines Procter aus Erlabrunn (Lkr. Würzburg, Unterfranken)
  • Sebastian Reich aus Würzburg (Unterfranken)
  • Oti Schmelzer aus Oberschwappach (Lkr. Haßberge, Unterfranken)
  • Oliver Tissot aus Nürnberg (Mittelfranken)
  • Matthias Walz aus Karlstadt (Lkr. Main-Spessart, Unterfranken)

Tanz-/Akrobatik-Darbietungen 2019 im Überblick

  • Selleriegarde der Knoblauchsländer Karnevalsgesellschaft Buchnesia aus Nürnberg (Mittelfranken) 
  • Tanzmariechen-Medley von zehn Deutschen Meisterinnen im Karnevalistischen Tanzsport aus den Jahren 1986 bis 2018: 
    • Emilia Castaneda (11) von der KK Buchnesia Nürnberg
    • Lea Höhn (13) von den Besenbindern im KC Röttenbach
    • Michelle Zerrahn (15) von den Besenbindern im KC Röttenbach
    • Liana Wolf (17) von den Besenbindern im KC Röttenbach
    • Katharina Theil (18) vom DJK Oberasbach
    • Michelle Maldonado (23) von der Tanzsportgarde Coburger Mohr
    • Bianca Dürrbeck (23) von den Besenbindern im KC Röttenbach
    • Steffi Glöckner (36) von der KK Buchnesia Nürnberg
    • Mariana Runft (37) von der KK Buchnesia Nürnberg
    • Ute Daniel (44) von den Besenbindern im KC Röttenbach
  • Turnerinnen und Turner der Schwarzen Elf aus Schweinfurt (Unterfranken)

Die Fastnachtssendungen im BR Fernsehen:

Das Fastnachtsprogramm ist bereits in vollem Gange, die “Närrische Weinprobe” und “Franken Helau” aus der Fastnachtshochburg Karlstadt am Main sind bereits mit großem Erfolg gelaufen. Weitere närrische Sendungshighlights stehen noch an, wie die Prunksitzung des Narren-Nachwuchses “Wehe wenn wir losgelassen”, die neue Hinter-den-Kulissen-Reportage “Veitshöchheim außer Rand und Band – Prominente und Narren im Fastnachtsfieber” und natürlich “Der große Fastnachts-Kehraus” am Faschingsdienstag aus Hof. 

Die weiteren Sendungen in der Übersicht:

Fastnacht in Franken

Prunk-Sitzung des Fastnacht-Verband Franken in Veitshöchheim

LIVE: Freitag, 22. Februar

17.30 bis 18.30 Uhr Abendschau – Countdown in Veitshöchheim (live vom Roten Teppich)

19.00 Uhr LIVE-Sendung aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim

1. Wh.: Samstag, 23. Februar, 20.15 Uhr

2. Wh.: Faschingsdienstag, 5. März, ab ca. 12.20 Uhr

Veitshöchheim außer Rand und Band

Prominente und Narren im Fastnachtsfieber

Samstag, 23. Februar, 19.30 Uhr

Wh.: Faschingsdienstag, 5. März, 11.50 Uhr

Wehe wenn wir losgelassen

Fränkischer Narrennachwuchs in Veitshöchheim

Sonntag, 3. März, 18.45 Uhr

Wh.: Rosenmontag, 4. März, 14.45 Uhr

Der große Fastnachts-Kehraus

(inkl. ehem. “Fasching, Fastnacht, Karneval”)

Aus Hof: Faschingsdienstag, 5. März

Teil 1: 20.15 bis 21.45 Uhr

Teil 2: 22.00 bis 0.05 Uhr

(dazwischen: Rundschau Magazin)

“Fastnacht in Franken” – online auf allen Kanälen:

Die “Fastnacht in Franken” wird per Livestream in der BR Mediathek, auf der Facebook-Seiteder “Fastnacht in Franken” und auf dem Youtube-Kanal “BR Kabarett & Comedy” übertragen. Ein Live-Blog auf www.br.de/fastnacht liefert schon ab Freitagnachmittag Bilder und Hintergrund-Geschichten rund um die “Fastnacht in Franken”. Während der Sendung finden die Zuschauer bei Facebook und Youtube ganz aktuell Sendungsausschnitte, Zitattafeln, Backstage-Bilder und Giphys der Vorjahres-Auftritte zum Teilen, Liken und Verlinken. Eine Instagram-Story ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Kultsendung. Über Teletwitter (BR Text: Tafel 888) können auf Wunsch Zuschauerkommentare zur laufenden Sendung eingeblendet werden.

Alle Fastnachtssendungen sind nach der Ausstrahlung in der BR Mediathek unter www.br.de/mediathek abrufbar.

Quelle: BR / Wiebke Heise 19.2.19
Foto: © CMS-MEDIEN.EU


Related Articles