Technische Störung im Standesamt

Technische Störung im Standesamt

Technische Störung im Standesamt Nürnberg

Das Standesamt Nürnberg ist seit dem gestrigen Montag, 14. Januar 2019, von einer massiven technischen Störung betroffen. Die Folge ist, dass im elektronischen Personenstandsregister keine Beurkundungen vorgenommen werden können. Es können weder neue Einträge erstellt noch Änderungen in den Registern eingetragen werden. Betroffen sind davon Bürgerinnen und Bürger, die zur Beurkundung von Neugeborenen oder Sterbefällen vorsprechen, da keine Urkunden ausgestellt und keine Mitteilungen erzeugt werden können.

Die Fehlersuche hat mittlerweile ergeben, dass beim städtischen Rechenzentrum einschließlich des Eingangs zum Bayerischen Behördennetzwerk alles in Ordnung ist. Grund für die Störung scheint zu sein, dass die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) ihren Einwahlknoten zum bayerischen Behördennetz verlagert hat. Das technische Problem besteht damit auf der Verbindungsstrecke zwischen dem Server des Fachverfahrens in Nürnberg zum elektronischen Personenstandsregister.

Das Nürnberger Rechenzentrum als auch die AKDB bemühen sich intensiv, das Problem zu beheben. Das Standesamt bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Geduld. Es wird umgehend auf der Homepage www.standesamt.nuernberg.de informieren, sobald die Störung behoben ist.

Quelle: Stadt Nürnberg Presse- und Informationsamt
Foto: © CMS-MEDIEN.EU

Related Articles